ABRUPTES SAISONENDE ABER ICH WILL ZURÜCK AN DIE WELTSPITZE.ABRUPTES SAISONENDE ABER ICH WILL ZURÜCK AN DIE WELTSPITZE.

patrickkueng | 30.03.2012 | 5 Kommentare

Länger Zeit habt Ihr nichts mehr von mir gehört. Das ist nicht weil ich nicht mehr schreiben kann, meine Hände sind ja nicht verletzt. Ich hatte einfach keine Lust. Nach der Diagnose Kreuzbandriss, brauchte ich ein wenig Zeit für mich. Der Befund war schnell da, mit dem Umzugehen dauerte ein paar Tage. Jeder Sportler der schon mal solch eine Verletzung hatte, weiss was es braucht um wieder zurück zukommen. Ich weiss es auch, da es nicht mein erster Unfall ist. Darum werde ich alles daran setzten für ein erfolgreiches Comeback nächste Saison.

Abruptes Saisonende aber ich will zurück an die Weltspitze.
Da war die Welt noch in Ordnung. Besichtigung mit Marc Gisin. Eine Woche später teilten wir uns das Zimmer in der Rennbahnklinik in Basel. Diagnose Kreuzbandriss.

Da war die Welt noch in Ordnung. Besichtigung mit Marc Gisin. Eine Woche später teilten wir uns das Zimmer in der Rennbahnklinik in Basel. Diagnose Kreuzbandriss.

Das Knie schmerzte nur ein bisschen aber der Ärger über mich selbst war riesig. Zwei Tore vor dem Ziel darf man nicht mehr Stürzen. Etwas Positives kann ich Trotzdem mitnehmen für nächste Saison. Sogar mit dem Sturz wäre ich in den Top 20 gewesen. Ich weiss das ist nur ein kleiner Trost.

Das Knie schmerzte nur ein bisschen aber der Ärger über mich selbst war riesig. Zwei Tore vor dem Ziel darf man nicht mehr Stürzen. Etwas Positives kann ich Trotzdem mitnehmen für nächste Saison. Sogar mit dem Sturz wäre ich in den Top 20 gewesen. Ich weiss das ist nur ein kleiner Trost.

Reha anstelle von Ferien. Manchmal werden die Pläne innert kürzester Zeit auf den Kopfgestellt. Der Terminkalender beinhaltet dann Ärztebesuche und Physiotermine.

Reha anstelle von Ferien. Manchmal werden die Pläne innert kürzester Zeit auf den Kopfgestellt. Der Terminkalender beinhaltet dann Ärztebesuche und Physiotermine.

Danke dem ganzen Rennbahn Team. Speziell Lukas Weisskopf der mich operiert hat. Ich hatte vom ersten Kontakt zu Dir Luky ein sehr gutes Gefühl. Merci!!!!!

Danke dem ganzen Rennbahn Team. Speziell Lukas Weisskopf der mich operiert hat. Ich hatte vom ersten Kontakt zu Dir Luky ein sehr gutes Gefühl. Merci!!!!!

Hoi Patrick,
nach gut einem Monat hoffe ich, dass die Dinge sich langsam zum Besseren kehren. Ich habe selbst einen doppelten Bänderriss (auch links) durchgestanden und weiss, wie ätzend das ist. Und dann (wie in Deinem Fall) als Profisportler. Ich drücke alle Daumen, dass die Reha gut läuft und freue mich, dann und wann wieder von Dir zu lesen.
Kopf hoch - so gut es eben geht.
Gruss
Thomas

Hallo Patrick

Perfekt jeder neue Tag ist ein Schritt zur Besserung und ein Riesen Schritt näher zum Gesetzen Ziel. Ich weiss Du wirst es schaffen davon bin ich Felsenfest Überzeugt. Ich wünsche Dir alle Kraft und Motivation die es dazu braucht und hoffe dass wir uns schon bald für ein Shooting wieder treffen werden.

Lieber Gruss

Stephan

Hallo Pädi.
Ja, das war wirklich Pech! Das erste Positive ist, dass die OP gut gegangen ist!! Die nächsten Schritte werden Dir alle Betreuer dabei helfen wieder auf die Bretter zu kommen. Ich gebe auch mein Bestes und werde Dich aufmöbeln. Jeder guter Tag ist einer vorwaerts. Bis bald. Herzlich Denise

Hallo Patrick es ist wirklich schön dir wieder zu hören! Ich kann schon verstehen, dass für einen spitzen Sportler solchen Unfälle sehr dramatisch und deprimierend sind! Man braucht Geduld: sehr einfach zu sagen! Es muss wahnsinnig schwierig zu erleben! Eine harte Arbeit warten auf dir aber du wirst das schaffen! Ich wünsche dir alles gute! Und wir werden nächste Saison wieder sehen! :-)

Super Einstellung auch wenn solche Zeiten verdammt hart sind. Viele Fragen schwirren durch den Kopf etc... Alles Gute und vielEnergie fürs Comeback....

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Beim Senden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom privacy policy.