PATRICKPATRICK

KÜNG & friends - Neue Webseite online

patrickkueng | 01.03.2015 | 0 Kommentare

KÜNG & friends - Neue Webseite online

Damit können wir noch mehr Aufmerksamkeit und damit Unterstützung für die Förderung von Skitalenten aus Liechtenstein und der Schweiz generieren. Lass dich über Sommer- und Winterevents informieren, sei Teil einer guten Sache und werde friend, wenn du möchtest. Das alles auf www.kuengandfriends.ch. Schau rein! KÜNG & friends freuen sich auf dich!

Weltklasse - unser Weltmeister!

Fanclub | 07.02.2015 | 25 Kommentare

Weltklasse - unser Weltmeister!

In der Lintharena in Näfels wird morgen Dienstag, 10. Februar, um 19.30 Uhr ein grosses Fest stattfinden. Die ganze Bevölkerung ist eingeladen. Patrick wird um 13.25 Uhr in Zürich-Kloten landen und wird dort auch vom Fanclub abgeholt werden. Die Besammlung ist um 13:00 Uhr.

Wir sind mächtig stolz auf dich, dein Fanclub.

Wir sind mächtig stolz auf dich, dein Fanclub.

Was für eine Saison!

patrickkueng | 14.03.2014 | 1 Kommentar

Was für eine Saison!

Bedanken möchte ich mich bei allen Betreuern, Freunden, meinem Servicemann, meiner Familie, allen Sponsoren und natürlich bei Euch!! Ihr seit die besten.

Herzlichen Dank....

Bereit für den Saisonstart!

patrickkueng | 15.11.2013 | 11 Kommentare

Bereit für den Saisonstart!

Mit Ovomaltine meinen Helm gewinnen!

patrickkueng | 13.11.2012 | 16 Kommentare

Mit Ovomaltine meinen Helm gewinnen!

Ovomaltine unterstützt mich seit der Saison 2011/2012. In der neuen Ski-Saison kannst Du mich ebenfalls tatkräftig unterstützen und erst noch gewinnen.: Ovomaltine sucht die einfallsreichsten Texte für meine Helme. Ich werde fünf Texte aussuchen, die dann auf meinen Ovo-Helme für Bormio, Wengen, Kitzbühel, Schladming und Lenzerheide gedruckt werden. Die Autoren  dieser fünf Beiträge gewinnen meinen  Original-Helm und ein brandneues Paar Ski von Salomon. Unter allen Teilnehmern werden drei Ski-Weekends mit mir und Didier Cuche verlost.“

Hier geht's direkt zur Ovomaltine Helm App

Patrick Küng in der Reha

nmadmin | 10.05.2012 | 2 Kommentare

Abruptes Saisonende aber ich will zurück an die Weltspitze.

patrickkueng | 30.03.2012 | 5 Kommentare

Abruptes Saisonende aber ich will zurück an die Weltspitze.
Da war die Welt noch in Ordnung. Besichtigung mit Marc Gisin. Eine Woche später teilten wir uns das Zimmer in der Rennbahnklinik in Basel. Diagnose Kreuzbandriss.

Da war die Welt noch in Ordnung. Besichtigung mit Marc Gisin. Eine Woche später teilten wir uns das Zimmer in der Rennbahnklinik in Basel. Diagnose Kreuzbandriss.

Das Knie schmerzte nur ein bisschen aber der Ärger über mich selbst war riesig. Zwei Tore vor dem Ziel darf man nicht mehr Stürzen. Etwas Positives kann ich Trotzdem mitnehmen für nächste Saison. Sogar mit dem Sturz wäre ich in den Top 20 gewesen. Ich weiss das ist nur ein kleiner Trost.

Das Knie schmerzte nur ein bisschen aber der Ärger über mich selbst war riesig. Zwei Tore vor dem Ziel darf man nicht mehr Stürzen. Etwas Positives kann ich Trotzdem mitnehmen für nächste Saison. Sogar mit dem Sturz wäre ich in den Top 20 gewesen. Ich weiss das ist nur ein kleiner Trost.

Reha anstelle von Ferien. Manchmal werden die Pläne innert kürzester Zeit auf den Kopfgestellt. Der Terminkalender beinhaltet dann Ärztebesuche und Physiotermine.

Reha anstelle von Ferien. Manchmal werden die Pläne innert kürzester Zeit auf den Kopfgestellt. Der Terminkalender beinhaltet dann Ärztebesuche und Physiotermine.

Danke dem ganzen Rennbahn Team. Speziell Lukas Weisskopf der mich operiert hat. Ich hatte vom ersten Kontakt zu Dir Luky ein sehr gutes Gefühl. Merci!!!!!

Danke dem ganzen Rennbahn Team. Speziell Lukas Weisskopf der mich operiert hat. Ich hatte vom ersten Kontakt zu Dir Luky ein sehr gutes Gefühl. Merci!!!!!

Olympia-Hauptprobe Sochi 2014

patrickkueng | 09.02.2012 | 2 Kommentare

Olympia-Hauptprobe Sochi 2014
Die Reise gestaltete sich schon recht schwierig. Mit drei Charterflüge reisten alle Teams von Zürich nach Sochi. Wegen Platzmangels mussten ein paar Sitzbänke weichen, damit alle Skis verstaut werden konnten.

Die Reise gestaltete sich schon recht schwierig. Mit drei Charterflüge reisten alle Teams von Zürich nach Sochi. Wegen Platzmangels mussten ein paar Sitzbänke weichen, damit alle Skis verstaut werden konnten.

Das ganze Tal von Sochi bis ins Skigebiet ist eine Riesen Baustelle. Letzten Sommer arbeiteten 80000 Leute im 24h Betrieb. Eisenbahn, Hotels und das Olympiadorf müssen gebaut werden. Unser Hotel das Park Inn ist schon fertig und ganz ok.

Das ganze Tal von Sochi bis ins Skigebiet ist eine Riesen Baustelle. Letzten Sommer arbeiteten 80000 Leute im 24h Betrieb. Eisenbahn, Hotels und das Olympiadorf müssen gebaut werden. Unser Hotel das Park Inn ist schon fertig und ganz ok.

Das Skigebiet ist super. Geniale Pisten und die Abfahrt ist auch sehr selektiv. Weite Sprünge und sehr steile Passagen wechseln sich ab.

Das Skigebiet ist super. Geniale Pisten und die Abfahrt ist auch sehr selektiv. Weite Sprünge und sehr steile Passagen wechseln sich ab.

Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser. Die Sicherheitsbemühungen sind enorm. Ich möchte ja nicht wissen wie es in zwei Jahren Aussehen wird. Man kann aber sagen das schon sehr viel gut funktioniert. Und die Russen geben sich wirklich mühe.

Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser. Die Sicherheitsbemühungen sind enorm. Ich möchte ja nicht wissen wie es in zwei Jahren Aussehen wird. Man kann aber sagen das schon sehr viel gut funktioniert. Und die Russen geben sich wirklich mühe.

Garmisch 2012

patrickkueng | 29.01.2012 | 1 Kommentar

Garmisch 2012

Kitzbühel vom Start bis ins Ziel

patrickkueng | 17.01.2012 | 8 Kommentare

Kitzbühel vom Start bis ins Ziel
Der Start mit dem Redbull Gebäude. Dort gibt es eine Bar mit Essen und Getränken, im ersten Stock sind Ergometer aufgestellt um sich aufzuwärmen.

Der Start mit dem Redbull Gebäude. Dort gibt es eine Bar mit Essen und Getränken, im ersten Stock sind Ergometer aufgestellt um sich aufzuwärmen.

Der Blick aus dem Starthaus auf die Mausefalle.

Der Blick aus dem Starthaus auf die Mausefalle.

Die Mausefalle ist ein sehr weiter Sprung. Wenn man die ersten zwei Kurven gut erwischt, kann man den Sprung so richtig genießen.

Die Mausefalle ist ein sehr weiter Sprung. Wenn man die ersten zwei Kurven gut erwischt, kann man den Sprung so richtig genießen.

Unter dem Redbull Bogen springt man über die Hausbergkante dieses Jahr geht der Sprung sehr weit.

Unter dem Redbull Bogen springt man über die Hausbergkante dieses Jahr geht der Sprung sehr weit.

Nach der Hausbergkante kommt die Traverse. Hier muss man möglichst hoch bleiben. Durch die Fliehkraft wird man enorm nach unten gedrückt.

Nach der Hausbergkante kommt die Traverse. Hier muss man möglichst hoch bleiben. Durch die Fliehkraft wird man enorm nach unten gedrückt.

Der Zielschuss, hier werden Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h erreicht.

Der Zielschuss, hier werden Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h erreicht.

Im Ziel angekommen ist jeder froh und kann auch ein wenig stolz auf sich sein. Das war die Streif. Wahrscheinlich die schwierigste Abfahrt der Welt.

Im Ziel angekommen ist jeder froh und kann auch ein wenig stolz auf sich sein. Das war die Streif. Wahrscheinlich die schwierigste Abfahrt der Welt.